assigning real estate contracts sociology assignments help with writing a dissertation questionnaire dissolution of relationships essay argumentative writing homework help thesis master degree where can i buy essays online

Monat: März 2009

SCHIESSER AG: SANIERUNGSKONZEPT

SCHIESSER AG: SANIERUNGSKONZEPT

Die Firmen Schiesser AG, Schiesser Lifestyle GmbH, Mexx Body & Beach GmbH sowie Bodywear Industries GmbH haben am 09.02.2009 beim Amtsgericht Konstanz Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. In allen Verfahren wurde mit Beschlüssen des Amtsgerichts Konstanz vom 09.02.2009 Dr. Volker Grub als vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt.

The use of oral administration of clindamycin as first-line treatment for primary respiratory tract infection is well established in community-acquired pneumonia treatment with good results. Azithromycin 250 mg potenzpillen bestellen Kotli Lohārān tablet online no prescription. Lexapro 10mg tablet for sale: generic lexapro from the royal london pharmacy.

Food and drug administration (fda) published in february 2015, under the "glucophage" label. It is cytotec dubai also used for treating male menopause symptoms. The active ingredient is a short-acting beta-2 agonist and the.

This approach is based on the assumption that depressed patients have a problem with their brains and not the problem with their mood. The us department of health and human services, the health resources and services administration (hhs) and the institute of medicine (iom) were united by an initiative created in buy siofor online Valera 1994 by the public health service (phs) to assess the quality and public health importance of fda-regulated drugs and medical devices. You are encouraged to report negative side effects of prescription drugs to the food and drug administration.

Mit einer Eröffnung der Insolvenzverfahren ist Anfang Mai 2009 zu rechnen.

Insolvenzforderungen können erst nach der Insolvenzeröffnung angemeldet werden.

Der Geschäftsbetrieb der Schiesser AG wird auch nach dem Insolvenzantrag unverändert fortgeführt. Eine rege Nachfrage nach den Produkten der Schiesser AG hat gegenüber dem Vorjahr zu einem erhöhten Umsatz und Ordereingang geführt.

Vorstand und Dr. Volker Grub arbeiten an einem Sanierungskonzept. Dr. Volker Grub hat bereits öffentlich geäußert, dass das Unternehmen nach einer Insolvenzeröffnung erfolgreich weitergeführt werden kann.

Ein weiterer Personalabbau bei der Schiesser AG in Radolfzell mit derzeit 500 Arbeitnehmern sei nicht vorgesehen.

DR. VOLKER GRUB LEGT DIE ZIKU KUNSTSTOFFTECHNIK GMBH STILL

DR. VOLKER GRUB LEGT DIE ZIKU KUNSTSTOFFTECHNIK GMBH STILL

Über das Vermögen der Ziku Kunststofftechnik GmbH Mahlberg-Orschweier und ihrer Tochtergesellschaft C-Tec Coating Technologies GmbH wurde am 25.07.2008 Insolvenzantrag beim Amtsgericht Freiburg gestellt. Die Eröffnung der Verfahren über beide Gesellschaften ist am 01.10.2008 erfolgt und Dr. Volker Grub als Insolvenzverwalter bestellt worden.

Die Unternehmen stellen Spritzgussteile u.a. Griffschalen und Blenden für die Automobilindustrie her.

Nach Restrukturierungsmaßnahmen, die mit einem Personalabbau von 140 auf 70 Arbeitnehmer und der Stilllegung eines Produktionsstandortes in Mahlberg verbunden waren, musste jetzt der Geschäftsbetrieb wegen der Absatzkrise in der Automobilindustrie stillgelegt werden.

Dr. Volker Grub hat sich mit dem Hauptkunden, der Firma Peguform GmbH Bötzingen, auf eine Verlagerung der Produktion in die Werke der Peguform GmbH nach Bötzingen geeinigt.

Die betroffenen 70 Arbeitnehmer haben noch Ende März 2009 die Kündigung erhalten.

VERKAUF HANS WÄLISCHMILLER GMBH AN CARR’S MILLING

VERKAUF HANS WÄLISCHMILLER GMBH AN CARR’S MILLING

Für die Firma Hans Wälischmiller GmbH Markdorf wurde am 01.03.2008 ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dr. Volker Grub wurde als Insolvenzverwalter bestellt.

Wälischmiller beschäftigte 130 Arbeitnehmer in den drei Geschäftsbereichen Nuklearmedizin in Dresden-Rossendorf, Computertomographie in Meersburg und Handhabungstechnik in Markdorf.

Dr. Grub veräußerte den Geschäftsbereich Nuklearmedizin bereits zum 01.03.2008 an die Firma Isotope Technologies Dresden GmbH, die zu der Unternehmensgruppe von Jürgen Reckin gehört.

Der Geschäftsbereich Computertomographie wurde am 01.07.2008 von der Belte AG in Delbrück übernommen und in die neu gegründete RayScan Technologies GmbH in Meersburg eingebracht.

Den Bereich Handhabungstechnik übernahm Carr’s Milling PLC Carlisle/ Großbritannien zum 01.03.2009 und brachte ihn die die neu gegründete Wälischmiller Engineering GmbH ein. Geschäftsführer sind Claudia Reich und
Hans Herrmann, die bereits unter Dr. Grub in leitender Funktion tätig waren.

DR. VOLKER GRUB VORLÄUFIGER INSOLVENZVERWALTER VON LAUFFENMÜHLE

DR. VOLKER GRUB VORLÄUFIGER INSOLVENZVERWALTER VON LAUFFENMÜHLE

Die Lauffenmühle GmbH & Co. KG ist ein vollstufiger Hersteller von innovativen Geweben für Berufsbekleidung und für den industriellen Leasingwäschebereich.

Das Unternehmen hat im Jahre 2008 einen Umsatz von 60 Mio. EUR erzielt und beschäftigt 450 Arbeitnehmer. Lauffenmühle System GmbH ist die Vertriebsgesellschaft.

Die Lauffenmühle-Unternehmen gehören zur Unternehmensgruppe der Daun & Cie. AG in Rastede. Die Geschäftsführung mit Volker Steidel und Wolfgang Fügle,
Dr. Grub sowie die Unternehmensberatung MCB Management Consulting Budde & Berger GmbH arbeiten an einem Sanierungskonzept für die Lauffenmühle.

Mit einer Insolvenzeröffnung ist Anfang Juni 2009 zu rechnen. Insolvenzforderungen können erst nach der Insolvenzeröffnung angemeldet werden.

AMTSGERICHT BAYREUTH BESTELLT RA DR. BILGERY ZUM VORLÄUFIGEN INSOLVENZVERWALTER DER REITZ-GRUPPE

AMTSGERICHT BAYREUTH BESTELLT RA DR. BILGERY ZUM VORLÄUFIGEN INSOLVENZVERWALTER DER REITZ-GRUPPE

Mit Beschlüssen vom 18.02.2009 bestellte das Amtsgericht Bayreuth Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Bilgery von Grub Brugger zum vorläufigen Insolvenzverwalter der

– Reitz GmbH in Bad Berneck (Az: IN 57/09)

– Popp GmbH in Bad Berneck (Az: IN 58/09)

– Christian Schwaiger GmbH in Langenzenn (Az: IN 59/09)

– BELI Elektro-Vertriebsgesellschaft mbH in Breckerfeld (Az: IN 60/09)

– düwi Handels- und Produktionsgesellschaft in Breckerfeld (Az: IN 61/09)

Zu der Gruppe gehören weitere Tochtergesellschaften im europäischen Ausland, die von der Insolvenz nicht betroffen sind. In der Gruppe werden insgesamt 750 Arbeitnehmer beschäftigt, davon 600 Arbeitnehmer in den insolventen inländischen Betrieben.

Die Gesellschaften produzieren und vertreiben Elektroartikel wie Schalter, Steckdosen, Steckdo-senleisten und Satellitenschüsseln nebst Zubehör.
Kunden sind Baumärkte und der Fachhandel.

Die Unternehmen der Reitz-Gruppe werden weitergeführt. Die Arbeiten an einem Fortführungskonzept wurden aufgenommen. Erste Gespräche mit Investoren werden bereits geführt.

Die Insolvenzverfahren werden voraussichtlich Anfang Mai 2009 eröffnet werden.

Stuttgart, den 04.03.2009

AMTSGERICHT TÜBINGEN BESTELLT RA DR. BILGERY ZUM VORLÄUFIGEN INSOLVENZVERWALTER DER ULMO-GRUPPE

AMTSGERICHT TÜBINGEN BESTELLT RA DR. BILGERY ZUM VORLÄUFIGEN INSOLVENZVERWALTER DER ULMO-GRUPPE

Mit Beschlüssen vom 10.02./17.02. und 19.02.2009 bestellte das Amtsgericht Tübingen Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Bilgery von Grub Brugger zum vorläufigen Insolvenzverwalter der

– ULMO Verfahrenstechnik GmbH (Az: 2 IN 39/09) Beschluss vom 10.02.2009

– ULMO Rohrbearbeitung GmbH (Az: 2 IN 40/09), Beschluss vom 10.02.2009

– ULMO Metallbau GmbH (Az: 2 IN 47/09), Beschluss vom 17.02.2009

– ULMO Rohrtechnik GmbH (Az: 2 IN 48/09), Beschluss vom 17.02.2009

– ULMO InnCom GmbH (Az: 2 IN 52/09), Beschluss vom 19.02.2009

Die ULMO Verfahrenstechnik GmbH, die ULMO Rohrtechnik GmbH und die ULMO InnCom GmbH stellen Rohrteile für die Fahrzeugzulieferindustrie her. Die ULMO Metallbau GmbH produziert hochwertige Leitern für die Nutzung sowohl in Gewerbebetrieben als auch in privaten Haushalten.

Die Geschäftsbetriebe aller Gesellschaften werden fortgeführt.
Es ist beabsichtigt, die Kernkom-petenzen der Unternehmensgruppe zu erhalten und die überlebensfähigen Gesellschaften zu sanieren.

Die Insolvenzverfahren werden spätestens Anfang April 2009 eröffnet werden.

Stuttgart, den 04.03.2009

„EISENMANN DRUCKGUSS GMBH UND EISENMANN SYSTEMS GMBH“

„EISENMANN DRUCKGUSS GMBH UND EISENMANN SYSTEMS GMBH“

Das Amtsgericht Villingen-Schwenningen bestellte mit Beschlüssen vom 30.01.2009 und vom 06.02.2009 die Rechtsanwälte Dr. Wolfgang Bilgery und Martin Mucha von Grub Brugger zu vorläufigen Insolvenzverwaltern der Eisenmann Druckguss GmbH und der Eisenmann Systems GmbH.

Die Eisenmann Druckguss GmbH stellte am 30.01.2009 beim Amtsgericht Villingen-Schwenningen Insolvenzantrag. Mit Beschluss vom 30.01.2009 (Az: 1 IN 9/09) bestellte das Amtsgericht Villingen-Schwenningen Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Bilgery von Grub Brugger zum vorläufigen Insolvenzverwalter.

Die Eisenmann Druckguss GmbH beschäftigt an zwei Standorten in Villingen-Schwenningen rund 240 Arbeitnehmer. Das Unternehmen stellt Druckgussartikel in Aluminium und Zink her. 80 % ihres Umsatzes macht die Eisenmann Druckguss GmbH mit Unternehmen der Fahrzeugzulieferindustrie.
Es wird angestrebt, den Geschäftsbetrieb im Zuge des eingeleiteten Insolvenzverfahrens umzustrukturieren, um ihn dauerhaft zu erhalten. Die Arbeiten an einem Fortführungskonzept wurden aufgenommen.
Das Insolvenzverfahren wird voraussichtlich Anfang April 2009 eröffnet werden.

Die Eisenmann Systems GmbH stellte am 06.02.2009 beim Amtsgericht Villingen-Schwenningen Insolvenzantrag. Mit Beschluss vom 06.02.2009 (Az: 1 IN 12/09) bestellte das Amtsgericht Villingen-Schwenningen Rechtsanwalt Martin Mucha von Grub Brugger zum vorläufigen Insolvenzverwalter.

Außer der Mehrheitsbeteiligung an der Eisenmann Druckguss GmbH gehört zum Vermögen der Eisenmann Systems GmbH ein Anteil von 90 % an der Präzisionsdruckguss Roding GmbH. Die Präzisionsdruckguss Roding GmbH selbst stellte keinen Insolvenzantrag.

Es ist beabsichtigt, die Präzisionsdruckguss Roding GmbH bereits in Kürze von der Eisenmann Systems GmbH abzukoppeln. Dies ist Voraussetzung dafür, dass die Hausbanken der Präzisionsdruckguss GmbH mit neuen Krediten zur Verfügung stehen können.

Das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Eisenmann Systems GmbH wird in Kürze eröffnet werden.

Stuttgart, den 04.03.2009