Monat: April 2013

ÜBERNAHME DER INSOLVENTEN KARL M. REICH VERBINDUNGSTECHNIK GMBH

ÜBERNAHME DER INSOLVENTEN KARL M. REICH VERBINDUNGSTECHNIK GMBH

Der Wettbewerber Joh. Friedrich Behrens AG (BeA) übernimmt die insolvente
Karl M. Reich Verbindungstechnik GmbH. Insolvenzverwalter Rechtsanwalt
Martin Mucha und der Vorstandsvorsitzende der Joh. Friedrich Behrens AG,
Tobias Fischer-Zernin, unterschrieben am 02.04.2013 einen Unternehmenskaufvertrag. BeA wird die Karl M. Reich Verbindungstechnik GmbH mit einem Standort im Raum Nürtingen fortführen. Nicht fortgeführt wird allerdings die Produktion. Diese hat BeA an ihren Stammsitz nach Ahrensburg bei Hamburg verlagert.

Die Karl M. Reich Verbindungstechnik GmbH hatte am 31.01.2013 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Rechtsanwalt Martin Mucha wurde noch am selben Tage vom Amtsgericht Esslingen zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Am 02.04.2013 wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. Rechtsanwalt Martin Mucha wurde zum Insolvenzverwalter ernannt.
Die 1914 gegründete Firma Karl M. Reich hat eine lange Tradition. Das Unternehmen hat zunächst Apparate für die Drahtverarbeitung produziert. In den 1960er Jahren entwickelte das Unternehmen den ersten portablen Druckluftnagler. Die Produkte für die Holzbe- und –verarbeitung wurden fortan unter der Marke „HOLZ-HER“ weltweit vertrieben. Im Jahre 1983 wurde das Unternehmen umstrukturiert. Es entstehen die Karl M. Reich Maschinenfabrik GmbH mit den Produktionszweigen Elektrowerkzeuge, Zimmereimaschinen und Verbindungstechnik sowie die Reich Spezialmaschinen GmbH für die Sparten Holzbearbeitungsmaschinen. Diese firmiert heute als HOLZ-HER GmbH und ist von der Insolvenz der Karl M. Reich GmbH selbst nicht betroffen. Der Geschäftsbetrieb der Karl M. Reich Maschinenfabrik GmbH wurde zum 30.03.2000 eingestellt. Die Produktionsbereiche Elektrowerkzeuge und Zimmereimaschinen übernahm zum Stichtag 01.04.2000 FESTO Tooltechnik. Die zur gleichen Zeit neu gegründete Karl M. Reich Verbindungstechnik GmbH übernahm den Geschäftsbereich Verbindungstechnik und entwickelte, produzierte und vertrieb fortan pressluftbetriebene Nagler und Klammergeräte für die Holzbau- und Verpackungsindustrie unter der Marke Reich. Weiterhin vertrieb das Unternehmen weltweit Verbindungsmittel. Ein Ende 2012 unternommener Versuch, das Unternehmen außerhalb eines Insolvenzverfahrens zu sanieren scheiterte.

Die Joh. Friedrich Behrens AG entwickelt, fertigt und vertreibt ebenfalls Druckluftnagler, gasbetriebene Nagler und Befestigungsmittel. Die Joh. Friedrich Behrens AG ist ein weltumspanntes Unternehmen mit rund 390 Mitarbeitern und ein Gesamtumsatz von rund 90 Mio. €. Das Unternehmen unterhält in mehr als 30 Ländern Vertretungen.

proofread my essay write an essay about customer service homework help get the answers dreams essay examples of business research proposals